News zu Bewerbungen


Bewerbung und Lebenslauf Sprache Deutsch   Language English
| Archiv 2019 | Archiv 2018 | Archiv 2017 | Archiv 2016 | Archiv 2015 | Archiv 2014 |

Home
Bewerbungsmanager
Bewerbungen
Lebenslauf
Bewerbungsgespräch
Weiterempfehlen
oNews
Archiv 2019Archiv 2018Archiv 2017Archiv 2016Archiv 2015Archiv 2014
Links


   



















   



















   

Neues aus der Welt der Bewerbung

In unregelmässigen Abständen werden hier Informationen und Beobachtungen die für Bewerbungen nützlich sind gepostet. Machen Sie beim Bewerbungsschreiben nicht den gleichen Fehler wie andere Mitbewerber, denn was amüsant erscheint kann bei der Bewerbung peinlich sein.


29.11.2021   Dämpfer nach neuer Coronamutation Omikron

In den letzten Wochen hat sich der Arbeitslosenmarkt vor allem in der Tourismus- und Hotelleriebranche langsam erholt, welche durch die neue Coronavariante Omicron wieder zunichtegemacht wurde. Vor allem in den Bergregionen, die im Winter stark von ausländischen Touristen abhängig sind, ist dies eine schlechte Nachricht. Heute wurde bekannt gegeben, dass die Winteruniversiade in der Region Luzern/Graubünden mit über 1600 Teilnehmer aus 50 Länder nicht stattfindet. Durch die neue Coronamutation wurde vorsorglich in zahlreichen Ländern eine 10-Tägige Quarantäne aus betroffenen Staaten verhängt. Somit ist es für zahlreiche Veranstaltungen oder Urlaube in Skiorten fraglich, wie die nächsten Monate und insbesondere die Weihnachtszeit aussehen wird. Sicher ist, dass zahlreiche Urlauber lieber auf die Sportferien verzichten, als nach Ankunft zuerst 10 Tage in Quarantäne zu verbringen.
Dazu kommen Urlaubsgebiete in wärmeren Regionen wie zum Beispiel die Kanarischen Inseln, die vermutlich auch die Quatanänepflicht für Reisende aus betroffenen Regionen in naher Zukunft einführen werden, um ein Teil des Tourismus zu bewahren. Zum Glück besteht diese noch nicht und es ist zu Hoffen, dass dies auch so bleibt. In den den wärmeren Regionen findet das Leben vornehmlich im Freien statt und die Gefahr von dicht gedrängten Menschen wie in Seilbahnkabinen ist nicht gegeben und das Ansteckungsrisiko somit deutlich geringer.
Hoffen wir also, dass in den nächsten Wochen mehr Informationen vorliegen und die Quarantäne wieder gelockert wird, damit die Weihnachtsferien in den Bergen, beim Skifahren oder im in wärmeren Regionen stattfinden können.



10.11.2021   Sinkende Arbeitslosenquote, teilweise Personalmangel

Nach den turbulenten Monaten, welche durch Corona hervorgerufen wurde, sinkt die Arbeitslosenquote kontinuierlich.
So liegt in Deutschland die Arbeitslosenquote per Ende Oktober auf 5.2%, was 88'000 weniger Arbeitslosen gegenüber des Vormonates September entspricht. In der Schweiz ist die Arbeitslosenquote per Ende Oktober auf 2.5% gesunken und in Österreich stabilisiert sich die Arbeitslosenquote bei 4.6% seit letztem Monat.
Die coronabedingten Folgen sind in der Wirtschaft angekommen und es zeichnet sich auch eine Besserung in den nächsten Monaten ab. Viele Betriebe fahren erst langsam ihren Betrieb wieder hoch, so weit dies möglich ist.
Dazu hat sicher beigetragen, dass ein grösserer Bedarf an Arbeitskräften im Tourismussektor wie Hotellerie und Gastronomie benötigt werden. Viele ausländische Arbeitskräfte sind während des Lockdowns in Ihr Heimatland zurückgekehrt oder haben sich anders orientiert, so dass dies nun fehlen. Zahlreiche Restaurant beklagen, dass sie händeringend Fachpersonal suchen wie ausgebildete Köche oder Servicepersonal. Einzelne Restaurants mussten sogar den Betrieb schliessen, weil die Arbeitskräfte ausbleiben. Ein Gastronom brachte es auf den Punkt. Wenn die Köche in der Küche fehlen, kann kein Restaurant überleben.
Erschwerend kommt dazu, dass Fachpersonal auf Grund der Reisebestimmungen von gewissen Ländern nicht so rasch einreisen können. Diese Personen bleiben vorerst in ihrem Heimatland und warten ab, bis sich die Situation geändert hat.



31.10.2021   Arbeitszeugnis bald veraltet?

Das Arbeitszeugnis zeigt auf, welche Tätigkeiten ein Angestellter ausgeübt hat und wie er sich verhalten hat. Vor allem der zweite Teil findet bei einigen Grossfirmen keine Bedeutung mehr. Der Grund, viele Aussagen über die Person sind geschönt oder so verklausuliert, dass sie wenig über die Person aussagen oder sogar falsch sind.
Das Arbeitszeugnis muss wohlwollend verfasst sein, das heisst, dass negative Vorfälle nicht aufgeführt werden dürfen, um dem Arbeitnehmer nicht zu schaden. Wenn sich zum Beispiel ein Kassierer regelmässig in der Kasse bedient hat und ihn fristlos gekündigt wurde, darf dies nicht erwähnt werden. Dies bietet natürlich die Möglichkeit, dass er beim nächsten Arbeitgeber sich auf die gleiche Weise seinen Lohn aufbessern kann, ohne dass der Arbeitgeber vorgewarnt ist.

Ein Arbeitnehmer kann sogar vor Gericht gehen, um ein wohlwollendes Arbeitszeugnis einzufordern, wenn der Arbeitgeber nicht bereit ist, diese anders zu formulieren. So wird das Arbeitszeugnis weniger aussagefähig und bildet die Realität nicht mehr ab.
Ebenso ist der Hinweis auf ungenügende Arbeitsleistung unzulässig. Somit ist das Zeugnis als Zeuge nicht mehr vollumfänglich ein wirklicher Zeuge. Um gewisse negative Eigenschaften trotzdem im Arbeitszeugnis zu erwähnen, wird bei der Formulierung teilweise eine Klausulierung verwendet. Wenn steht, dass sich der Angestellte mit Mitarbeitern und Kunden gut verstanden hat, der Vorgesetzte aber nicht erwähnt wird, deutet es darauf hin, dass sich der Angestellte mit dem Chef nicht gut verstanden hat. Ob diese Formulierung bewusst oder unbewusst gewählt wurde ist nicht ersichtlich.
Besonders verwirrend kann es sein, wenn am Ende des Arbeitszeugnis steht, dass bei der Formulierung keine Klausulierung verwendet wurde, das Arbeitszeugnis aber mit den bekannten Formulierungen verfasst wurde.

Es gibt bereits Firmen, die es dem Bewerber freistellen, die Arbeitszeugnisse mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen, da diese nicht gross beachtet werden. Ein übersichtlicher Lebenslauf ➚ ist wichtiger, damit die Fähigkeiten und Arbeitserfahrungen gut ersichtlich sind. Die Arbeitszeugnisse dienen nur noch als Bestätigung, dass die im Lebenslauf gemachten Angaben korrekt sind.



21.10.2021   Bewerbung mit Handicap: Tipps für den Bewerbungsprozess

Die Suche nach einem neuen Job bedeutet, sich bestmöglich zu präsentieren. Egal, ob mit oder ohne Handicap, die Bewerbungsphase stellt jeden vor besondere Herausforderungen und sorgt dafür, dass wir uns und unsere Besonderheiten noch einmal besonders kritisch betrachten. Für Menschen mit Behinderung stellt sich dabei die Frage, ob, wann und wie sieht diese thematisieren sollten.

Anders als in Deutschland gibt es in der Schweiz keine gesetzlich verankerte Verpflichtungen für Unternehmen, Menschen mit Handicap einzustellen. Gleichwohl existiert das Behindertengleichstellungsgesetz bezüglich der Zugänglichkeit von Gebäuden, doch wie verhalte ich mich beim Bewerbungsprozess, wenn ich ein Handicap besitze?

weiter zum Artikel ➚



30.09.2021   Bewerbungsgespräch mit einem Roboter

Wer sich auf ein erstes persönliches Vorstellungsgespräch freut, wird bei einem Grosskonzern häufig enttäuscht. Bewerber müssen zuerst mit einem Computer vorliebnehmen, um die erste Hürde zu überstehen, um für ein zweites Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.
Wer sich auf eine Stellenausschreibung bewirbt und die Bewerbungsunterlagen, natürlich elektronisch, eingereicht hat, wird zuerst von einem Computer bewertet und gegebenenfalls aussortiert und mit einem automatischen Absageschreiben darüber informiert. Das Computerprogramm vergleicht zuerst, ob gewisse Punkte erfüllt werden wie Ausbildung, Berufserfahrungen oder Alter.

weiter zum Artikel ➚



26.08.2021   Bewerbung im Schweizer Online Casino

Es gibt viele Menschen, die wenigstens einmal in ihrem Leben ein mondänes Casino besuchen möchten. Besonders beliebt sind die Spielbanken in berühmten Metropolen wie Las Vegas und dem Stadtbezirk Monte-Carlo von Monaco.
In den letzten Jahren sind durch die Verbreitung der spannenden Spiele über das Netz zahlreiche neue Jobs entstanden. Dies bietet vielen Leuten die Möglichkeit, sich in der Welt des Casinos zu bewegen und ein Teil davon zu sein. Durch die online Spielcasinos sind zahlreiche neue Stellen enstanden die ausgewählen Leuten die Möglichkeit bietet bei einem Casino zu arbeiten.

weiter zum Artikel ➚



30.07.2021   Wir haben alle gekündigt

Bei einer Fast Food Burger Filiale in Nebraska hatten alle Angestellten keine Lust mehr, unter den schlechten Arbeitsbedingungen zu arbeiten. Sie schlossen sich zusammen und alle kündigten zusammen. Auf der Anzeigetafel vor dem Restaurant wechselten sie noch kurz die Werbebotschaft mit dem Text: Wir haben alle gekündigt, Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Grund dafür waren schlechte Arbeitsbedingungen wie chronische Unterbesetzung. In der Küche fehlte zudem eine Klimaanlage, so dass die Mitarbeiter bei 32° heftig ins Schwitzen kamen. Die Filialleiterin selbst musst sogar einmal wegen Dehydrierung ins Spital eingeliefert werden.

Als die Filialleiterin das Foto in den Sozialen Medien veröffentlichte, verbreitete sich dieses sehr schnell viral und erntete Befall und Verständnis.
Nach etwa 6 Stunden war der Spuck vorbei, ein Chef aus der Zentrale fuhr zur Filiale und entfernte den unliebsamen Werbetext.



6.07.2021   Übertreibungen beim Bewerben

Wer sich auf eine neue Stelle bewirbt, sollte sich nicht unter Wert verkaufen. Das bedeutet aber nicht, dass man Übertreiben soll, denn dieser Schuss kann nach hinten los gehen. Gerne werden Erfahrung und Tätigkeiten besser dargestellt und plötzlich vertstrickt man sich in eine Übertreibungt, die vielleicht sogar eine Lüge ist. Wenn eine Übertreibung den falschen Eindruck einer Fähigkeit hinterlässt und dies nach der Einstellung auffällt, kann dies unter Umständen zur umgehenden Kündigung führen.
Wenn zum Beispiel sehr wenig Kenntnisse in Excel vorhanden sind und diese in der Bewerbung als ausgezeichnete Kenntnisse in Excel verkauft werden, kann dies rasch als Unwahrheit interpretiert werden, was es auch ist. Wenn die sehr wenigen Kenntnisse als Grundkenntnisse ausgewiesen werden, kann dies sich nicht falsch verstanden werden.

Wer mit seiner Bewerbung überzeugt, weil er vielleicht in der Bewerbung übertreibt, weil er seine Fähigkeiten aufhübschen will, wird in der Regel bereits beim näheren Betrachten der Bewerbung entlarvt. Wenn die angegebenen Fähigkeiten in keinem Arbeitszeugnis aufgeführt werden oder die speziell angepriesenen Kenntnisse nirgends bestätigt werden, kann dies Unterumständen bereits zum Ausscheiden aus dem Bewerbungsprozess führen.

Wenn Sie die Bewerbung erstellen, bleiben Sie bei der Wahrheit und verwenden Sie keine Flokeln um den Text aufzuhübschen, dies kann falsch interpretiert werden. Wer eine spezielle Fähigkeit hat, die für den Beruf nützlich ist, kann mit dieser Fähigkeit überzeugen und muss nicht in den Bewerbungsunterlagen unnötig übertreiben.



31.05.2021   Selbstvorstellung im Bewerbungsgespräch

Wenn der Bewerber die erste Bewerbungsrunde überstanden hat, wird er zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dies hat den Zweck, den Bewerber besser kennen zu lernen und um zu sehen, ob es auch menschlich passen könnte. Zudem bietet es die Möglichkeit, die in der schriftlichen Bewerbung gemachten Angaben zu überprüfen. Dies erfolgt meistens mit ein paar fachspezifischen Fragen an Hand eines Beispiels aus der Praxis wo Sie gefragt werden, wie Sie in einer speziellen Situation reagieren. Doch bevor es zu diesem Punkt kommt, kann es sein, dass der Personaler Sie auffordert, sich doch kurz vorzustellen.
Damit Sie dabei nicht ins Stocken geraten, sollten Sie sich vorher kurz überlegen, wie sich Vorstellen und was Sie erwähnen, um Souverän zu punkten.
Als erstes sollten Sie nach der Formel vorgehen: Ich bin, ich kann ich will.

Ich bin
Stellen Sie sich kurz vor wer Sie sind damit Ihr Gegenüber weiss mit wem er es zu tun hat. Dabei nennen die Ihre aktuelle Lebenssituation und Ihre privaten Interessen
Das kann dann so klingen: Mein Name ist Peter Muster, 36 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Kinder im Alter von 2 und 5 Jahren. Als Ausgleich zur Arbeit betreibe ich Fussball beim FC Musterhausen und bin oft mit meiner Familie auf Wanderungen unterwegs.

Ich kann
Zeigen Sie kurz Ihren Werdegang auf und die wichtigsten Stationen. Erwähnen Sie besonders Punkte, welche dem Anforderungsprofil entsprechen.
Nach meiner Ausbildung zum Maschinenmechaniker konnte ich im Lehrbetrieb weitere Erfahrungen sammeln. Nun bin seit 6 Jahre bei der Firma Motor AG auf Auslandsmontage. Ich bin für die Installation und Endabnahme der Maschinen zuständig. Dabei konnte ich meine Englischkenntnisse vertiefen, da ich direkt Kundenkontakt habe.

Ich will
Zeigen Sie Ihre Motivation auf, weshalb Sie sich beworben haben. Damit geben Sie zu verstehen, dass Sie sich im Klaren sind, was Sie wollen und weshalb Sie sich bei der Firma beworben haben.
Ich suche eine neue Arbeitsstelle mit weniger Auslandseinsatz, damit ich mich vermehrt um meine Familie kümmern kann.

Mit dieser Vorbereitung können Sie die Frage: Erzählen Sie etwas über sich gut meistern und einen positiven Eindruck hinterlassen. Lesen Sie dazu auch den Beitrag Bewerbungsgespräch ➚, um sich optimal auf das Vorstellungsgespräch vorzubereiten.



28.4.2021   Wo aktuell bewerben?

Wer heute bei Google "Wo aktuell bewerben", erhält über 79 Mio Resultate. Dies zeigt, dass sich viel mit der Frage beschäftigen, ob es sich in der heutigen Situation überhaupt noch Sinn macht, sich irgendwo zu bewerben, um eine offene Areitsstelle zu finden.
Die Coronakrise hat jeden mit voller Wucht erwischt, nicht nur Geschäfte, alle Privatpersonen müssen Einschränkungen erleben und bewegen sich gut einem Jahr in einer neuen Umwelt. Dies bedeuted weniger Kontakte, sei es zu Hause mit Freunden, beim Einkaufen, im Ausgang oder im Sport.
Die aktuelle Situation erfordert, dass wir uns mehr in Geduld üben und leider auch gewissen Service bezüglich Schnelligkeit verzichten müssen; wie auf den Service im Restaurant.


Gibt es überhaupt noch offene Stellen?
Um die Antwort vorwegzunehmen, diese ist Ja! Auch wenn einige Formen sich umstrukturieren müssen, offene Stellen gibt es bei grösseren Firmen in der Regel immer. Wenn z.B. eine Abteilung geschlossen wird, um die Personalkosten zu reduizieren, fallen auch neue Stellen an. Dies nicht direkt in der selben Abteilung, sondern in einer anderen. Wenn als Beispiel die Buchhaltung ins Ausland verlagert wird, braucht es immer noch eine Person, welche den ganzen Kontakt zur ausgegliederten Buchhaltung betreut und das Tagesgeschäft abwickelt.

In welcher Branche gibt es am meisten offene Stellen?
Grundsätzlich macht es Sinn, sich bei allen Unternehmen zu bewerben wenn einem die Stelle anspricht und man das Anforderungsprofil erfüllt.
Die aussichtsreichsten Branchen sind im Moment:

- Gesundheitswesen
- Grosshandel / Versandhandel
- IT-/Softwareunternehmen
- Medizintechnik
- Transport & /Logistik

Es lohnt sich auch in alternativen Branchen nach offenen Stellen zu suchen, wenn man in der angestammten Branche nicht fündig wird. So werden zum Beispiel Elektriker nicht nur in einem Installationsbetrieb benötigt. Ebenso kann eine Stelle im Gebäudeunterhalt mit Erfahrungen im Elektrobereich in einem Grossbetrieb ausgeschrieben sein.

Was mache ich wenn ich keine Antwort erhalte?
Wer sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewirbt, wartet unter Umständen sehr lange, wenn überhaupt auf eine Antwort. Doch bevor man an sich selbst zweifelt, muss berücksichtigt werden, dass auch die Personalabteilungen damit beschäftigt sind, Einsatzpläne zu überarbeiten, Kontakte zu Ämter und Behörden pflegen müssen oder in Projekten stecken, um ein geordnet HomeOffice zu organisieren. Es kann daher gut möglich sein, dass auch die Personalabteilung mit den neuen Aufgaben überfordert ist in der kurzen Zeit und die längst fällige Kommunikation mit Stellensuchenden nach hinten schiebt. Ein höfliches und direktes Nachfragen kann daher schnell zum Ziel führen. Wenn Sie nach 3 Wochen keine Reaktion auf ihre Bewerbung erhalten haben, fragen Sie ruhig per eMail nach. Dies zeigt, dass sie Interesse haben und wird nicht negativ ausgelegt.

Die aktuelle Lage ist sicher schwieriger als sonst, doch man sollte sich nicht davon abhalten lassen sich mit dem selben Interesse auf die Stellensuche zu machen und ein wenig mehr Geduld aufbringen.



5.03.2021   Dank leichter Sprache 200'000 Mehreinnahmen

Kürzlich ist ein Artikel erschienen, wie die Stadt Winterthur Mehreinnahmen generieren konnte, dank leichter Sprache. Das Stadtrichteramt in Winterthur versendet Bussen bis 500 Franken für Vergehen wie überfahren von Rotlicht, kleinere Ladendiebstähle oder Verstösse gegen Corona-Massnahmen. Jährlich werden auf diese Art 11'000 Strafbefehle versendet, was 40 Stück pro Arbeitstag entspricht. Viele verstehen den Inhalt des Strafbefehles nicht. Im letzten Jahr startete das Stadtrichteramt deshalb einen Versuch. Die Strafbefehle wurden in einfacher Sprache verfasst und in einfacher Sprache auf die telefonische Kontaktmöglichkeit oder eine Ratenzahlung hingewiesen. Mit diesen einfachen Massnahmen hat sich die Zahlungsmoral rasant verbessert und dem Amt viel Geld gespart und Mehreinnahmen generiert. Viele Bürgerinnen und Bürger haben vorher die Busse nicht bezahlt und wurden erfolglos betrieben oder die Busse musste in eine Strafe umgewandelt werden. Dies hat zusätzlichen Aufwand und damit Mehrkosten verursacht.
Seit Einführung melden sich viele telefonisch, um eine Ratenzahlung zu vereinbaren, das Juristendeutsch war wohl abschreckend und viele haben nicht verstanden, welche Möglichkeiten Sie haben. Leichte Sprache ist bei Behörden immer mehr ein Thema. Die Sätze werden kürzer und einfacher. So wurde zum Beispiel aus "Ersatzfreiheitsstrafe" der Begriff "Gefängnis" war jeder versteht. Das Vergehen "Vornehmen einer Verrichtung, welche die Bedienung des Fahrzeuges erschwert" wurde einfach in "Telefonieren während dem Autofahren". Nach der Anpassung des Strafbefehls auf einfache Sprache wurden Mehreinnahmen von über 200'000 Franken in weniger Monate registriert bei gleichbleibender Bussenzahl. Geld, das mühsam eingefordert oder gar abgeschrieben worden wäre.
An diesem Beispiel zeigt sich, dass einfache Sprache mehr Aufmerksamkeit erzeugt. Dies ist auch bei einem Bewerbungsschreiben der Fall. Wenn der Personaler sich mühsam durch eine Bewerbung lesen muss, ist das Risiko vorhanden, dass er sich für einen anderen Bewerber entscheidet, da er einfacher versteht, was der Bewerber aussagt. Das "mühsame" Bewerbungsschreiben legt man schnell auf die Seite mit dem Gedanken: Schnell weg damit und eine Absage senden, dies möchte ich nicht noch einmal lesen und mich damit befassen.
Lesen Sie dazu auch den Beitrag Verbessern Sie den Schreibstil ➚, um Ihr Bewerbungsschreiber besser zu gestalten.



19.02.2021   Um welchen Zeitpunkt per eMail Bewerben?

Haben Sie sich schon einmal überlegt, ob es wichtig ist, an welchem Tag oder welche Uhrzeit Sie eine Bewerbung per eMail versenden und ob es einen Einfluss auf die Jobchancen hat?
Untersuchungen haben gezeigt, dass die schlechtesten Chancen am Montag und in der Früh sind. Der Grund, am Montag Morgen schaltet der Personaler seinen PC ein und wird beim öffnen des Postfaches meistens von einer Flut an eMail überrannt, seien es Bewerbungen oder interne Mitteilungen, die am Freitag noch kurz vor Feierabend versendet wurden. Der Personaler muss sich zuerst durch alle eMail durchlesen und die Bewerbungen werden zuletzt betrachten. Die können ja warten und später oder am nächsten Tag genauer begutachtet und analysiert werden.
Wenn es viele Bewerbungen sind, schnell weg damit und nach einer oberflächlichen Prüfung eine Absage senden, wenn es nicht auf den ersten Blick passt. Somit ist der Arbeitsstapel schon mal kleiner und das Gewissen beruhig worden, dass man etwas erledigt hat.
Der beste Tag ist der Dienstag, um eine Bewerbung zu senden, denn da hat man sich die Woche bereits vor Augen und hat den Kopf frei für neue Inputs, also Ihre Bewerbung. Der Freitag ist übrigens auch kein guter Tag, vor allem der Nachmittag. Da kann es schnell passieren, dass die Bewerbung erst am Montag gelesen wird und dann im Montagsschema wie oben beschrieben zur Absage führt.

Um welche Uhrzeit?
Zwischen 6 und 10 Uhr ist übrigens die beste Uhrzeit. Somit zeigt man, dass man aktiv auf Stellensuche ist und nicht bis Mittags schläft und am Nachmittag oder Abend noch schnell eine Bewerbung losschickt, damit das Arbeitsamt zufrieden ist.



18.12.2020   Vorstellungsgespräch vom Wohnzimmer

Gerade zu Coronazeiten setzen viele Firmen notgedrungen auf Vorstellungsgespräch via Videokonferenz. Für beide Seiten ergeben sich zahlreiche Vorteile, da das Bewerbungsgespräch kurzfristig angesetzt werden kann und der Bewerber keinen langen Anfahrtsweg hat. Meistens kommen jedoch Bewerber bei einem Bewerbungsgespräch per Video schlechter weg. Dies hat unterschiedliche Gründe, liegt aber meistens daran, dass die Körpersprache nicht sichtbar ist und der Bewerber dadurch den Eindruck hinterlässt, nicht offen und ehrlich ist. Dazu kommt, dass durch eine schlechte Bildqualität Mikromimiken nicht sichtbar sind, so kann ein kleines Lächeln im rauschen der Bildqualität untergehen und ist somit für das Gegenüber nicht vorhanden.
Wenn Sie zu einem Videogespräch eingeladen werden, sollten neben der Vorbereitung zu einem normalen Bewerbungsgespräch auch folgende Punkte berücksichtigen.

1. Ort wählen
Wählen Sie einen Ort für das Bewerbungsgespräch wo Sie sich wohlfühlen und der Hintergrund neutral ist. Keiner will im Hintergrund die Poster Ihrer Lieblingsband aus der Jugend sehen oder die Glasvitrine mit dem Sonntagsgeschirr. Achten sie auf einen neutralen Hintergrund, eine einfarbige helle Wand damit Sie der Mittelpunkt sind und nicht der Hintergrund.

2. Beleuchtung
Achten Sie darauf, dass Sie im recht Licht erscheinen und nicht der Hintergrund. Ein gut ausgeleuchtetes Gesicht zeigt, dass Sie nichts zu verstecken haben. Damit Sie nicht als Phantom wie in einem Krimi erscheinen, testen Sie das Bild und die Beleuchtung vorgängig mit der Kamera.

3. Kleidung
Wählen Sie Ihre Kleidung aus, als ob Sie zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch gehen. Es macht definitiv kein guter Eindruck, wenn Sie im Trainingsanzug vor dem Bildschirm sitzen. Das gleiche gilt Untendrum, denn es kann sein, dass Sie aus irgend einem Grund aufstehen müssen. Es gibt genug Video im Internet wo gut gekleidete Personen aufstehen und plötzlich in den Unterhosen dastehen.

4. Kameraposition
Achten Sie darauf, dass die Kamera auf Augenhöhe ist, damit Sie im rechten Bild erscheinen. Wenn die Kamera zu tief ist, sprechen Sie von obene herab. Wenn die Kamera zu hoch ist erscheinen Sie unterwürfig. Sprechen Sie mit Ihrem Gegenüber auf Aufenhöhe.

5. Während des Gespräches
Halten Sie unbedingt Blickkontakt und schauen Sie in die Kamera. Wenn Sie während des Vorstellungsgespräches mit den Augen umherschweifen, erweckt dies den Eindruck, dass Sie nicht interessiert und gelangweilt sind. Deshalb, Blick in die Kamera wann immer möglich!
Sprechen Sie langsam und ruhig. Dies hilft bei schlechter Internetverbindung, dass Ihre Worte verständlich übertragen werden und Sie erscheinen zudem Souverän.

Wenn Sie sich zusätzlich Vorbereiten wollen, schauen Sie sich ein paar Videos einer Pressekonferenz von Staatsoberhäupter an, die direkt zum Volk sprechen. Diese werden geschult, wie Sie vor der Kamera sprechen müssen, um kompetent, vertrauenswürdig und souverän zu erscheinen. Achten Sie dabei auf Beleuchtung, Blickkontakt, Gestik und Sprechgeschwindigkeit. Gut vorbereitet haben Sie die besten Chancen einen guten Eindruck zu hinterlassen.



30.11.2020   Telefonische Bewerbung

In der heutigen Zeit, wo viele Arbeitgeber einen Einstellungsstopp verhängt haben, ist vieles kurzlebiger geworden. Was heute Gültigkeit hat, sieht übermorgen wieder ganz anders aus. So kann es gut sein, dass es heute wegen spargründen keine offene Stelle im Betrieb gibt, morgen aber ein Mitarbeiter unerwartet gekündigt hat und die Stelle besetzt werden muss. Sei es die Empfangsdame oder der IT Verantwortliche, der alle Computerprobleme innerhalb kurzer Zeit löst, damit ein reibungsloser Ablauf in der Firma gewährleistet wird. Ein Anruf zum richtigen Zeitpunkt kann daher Gold Wert sein. Zudem ersparen Sie sich Zeit und Geld mit dem Versand von Bewerbungen auf Stelleninserate auf die sich viele andere ebenfalls bewerben.


Vorbereitung
Überlegen Sie sich vorab, nach welcher Stelle Sie nachfragen. Ein gezieltes Nachfragen zeigt Ihre Entschlossenheit, eine Arbeitsstelle in dem Bereich zu finden sowie dass Sie strukturiert vorgehen können. Wenn Sie in der Personalabteilung anrufen und fragen, ob Sie einen offen Stelle haben, kommt entweder ein Nein oder die Gegenfrage, in welchem Bereich? Fragen Sie gezielt nach einer Stelle am Empfang oder in der IT Abteilung und nennen Sie in zwei bis drei Stichworten Ihre Erfahrungen in dem Bereich. Wenn exakt in dem Bereich jemand gesucht wird, treffen Sie damit genau ins Schwarze.

Bewerbungsschreiben
Wenn Sie beim Telefongespräch aufgefordert werden, die Bewerbungsunterlagen zu senden, haben Sie die Möglichkeit im Bewerbungsschreiben sich auf den Anruf zu beziehen. Dies verschafft Ihnen einen kleinen Vorteil gegenüber allfälligen Mitbewerbern, da Sie bereits mit der Firma Kontakt hatten und der Personalverantwortliche nicht eine Bewerbung eines völlig Unbekannten vor sich hat. Die Chancen stehen auch besser, dass Sie zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen werden, denn wenn Sie schon zwei Kontakte hergestellt haben, sieht sich der Personaler eher in der Pflicht auf Ihre 2 Kontaktaufnahmen mit einer Gegenkontaktaufnahme zu reagieren.

Die telefonische Bewerbung ist sicher kein Garant für eine neue Stelle nach 2 Anrufen, dies ist aber eine gute Möglichkeit, in relativ kurzer Zeit zum Ziel zu gelangen, ohne Unmengen von Bewerbungsunterlagen zu versenden.



27.10.2020   Stellensuche Coronazeit

Zurzeit bauen viele Firmen stellen ab um die Kostenstruktur der aktuellen Marktsituation anzupassen. Leider trifft es dabei unverhofft langjährige Mitarbeiter, die plötzlich vor einer neuen Situation stehen und eine neue Stelle suchen müssen. Als Erstes steht der Gang zum Arbeitsamt an, um die finanzielle Lücke möglichst gering zu halten. Schnell stellt man fest, dass es schwierig ist, in der bisherigen Tätigkeit eine neue Stelle zu finden, da die meisten Firmen in der selben Branche in der gleichen Situation stecken und Stellen abbauen.Es gibt aber einige Branchen, die von der Coronakrise weniger betroffen sind oder sogar wegen der Coronakrise die Tätigkeiten verstärken und Arbeitsplätze schaffen.
Wer sich dafür eintscheidet einen Zwischenverdienst anzunehmen hat unter Umständen in der Zukunft bessere Karten bei einer späteren Bewerbung, wenn er aufzeigen kann, dass er arbeiten wollten und die Zeit mit einem Zwischenverdienst nutzte.
Nachstehend einige Branchen/Berufsgruppen, bei der Arbeitsplätze ausgeschrieben sind:

Versandhandel
In den letzten Monaten erlebt der Versandhandel einen regelrechten Aufschwung. Um der Nachfrage gerecht zu werden, wird bei den meisten Betrieben Personal gesucht, um der stark gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden.

Corona Tracer
Vielerorts wird Personal gesucht, um dem Contact Tracing gerecht zu werden. Dies ist eine gute Gelegenheit, um einen Zwischenverdienst zu tätigen und sich parallel für eine andere Stelle zu bewerben.

Nahrungsmittel Lieferservice
Auch dieser Bereich erfuhr eine stark erhöhte Nachfrage. Sei es im Lebensmittel handel oder in der Gastronomiebranche, es werden vermehrt Leute gesucht damit die Nachfrage gedeckt werden kann.

Reiningung
Sei es im öffentlichen Bereich oder in der Privatwirtschaft, überall wird ein erhöhter Reinigungsaufwand getätigt. Dafür wird Personal gesucht und eine solche Stelle eignet sich als Zwischenverdienst.

Banken
Obwohl die Banken ebenfalls viele Stellen abgebaut haben, wurden parallel dazu auch neue geschaffen. Netto wurden in dem Jahr mehr Stellen geschaffen als abgebaut. Ein Grund ist der anstehende Brexit, der dafür sorgt, dass britische Banken bereits über 7500 Stellen aufs europäische Festland ausgelagert hat.



17.08.2020   Stellenangebote, Bewerbungstipps und lustige Videos: Die besten Karriereseiten der Schweiz

Die nächste Stufe auf der Karriereleiter scheint zu weit entfernt? Beim aktuellen Arbeitgeber ist alles erreicht oder die Luft raus? Dann hilft ein Blick ins Internet. Auf Jobportalen finden sich die passenden Alternativen. Branchenprofis geben Tipps, wie man am besten vorwärtskommt. Und auf Unternehmensseiten lässt sich erkunden, was andere zu bieten haben. Dieses und mehr findet man zum Beispiel auf unterschiedlichen Seiten von grossen Firmen.

weiter zum ganzen Artikel



12.06.2020   Stolpersteine beim Bewerbungsschreiben

Eine Bewerbung kann einige Stolpersteine verbergen, die bei einzelnen Personalern sofort zur Ablehnung führen kann. Wenn Sie 10 Bewerbungen versenden und das Anschreiben 7 Stolpersteine aufweist, können 7 unterschiedliche Personaler auf einen Punkt negativ reagieren und Ihre Bewerbung sofort als uninteressant abtun.
Das Wort Bewerbungsschreiben beinhaltet das Wort Werbung, damit wird ausgedrückt, dass es sich um eine Werbung handelt, nämlich die für Ihre Person. Es gibt nicht umsonst Werbeagenturen, die sich damit befassen, wie eine Werbung aufgebaut und gestaltet wird, damit diese Ihre maximale Wirkung entfalten sollte. Genau so ist es mit der Bewerbung, befassen Sie sich damit und nehmen Sie sich genügend Zeit die Be-Werbung so aufzubauen und zu schreiben, damit sie die bestmögliche Wirkung auf den Leser hat.

weiter zum ganzen Artikel



22.05.2020   Neue Lehrstelle in Coronazeit

Aktuell hat es immer noch zahlreiche Schüler, die im Sommer die Schule abschliessen und noch keinen Lehrvertrag besitzen. Erschwerend kommt in diesem Jahr das Coronavirus dazu. Einige Firmen habe Bewerbungsgespräch ausgesetzt, andere trifft es harter, da die Firma den Betrieb eingestellt hat oder die Lehrstelle nicht mehr anbieten können und daher unverhofft nachträglich eine Absage versenden mussten.

Mancher stellt sich die Frage, ob er sich nur noch in grossen Firmen bewerben soll, um sicher zu sein, dass er seine Lehre im Sommer auch antreten kann. Grundsätzlich soll man sich dort bewerben, wo man sich auch ausserhalb der Krise bewerben würde. Man muss sich in der Umgebung der Firma wohlfühlen und nicht den täglich den Eindruck haben, ich habe mich hier nur aus Sicherheit hier beworben.

weiter zum ganzen Artikel




08.05.2020   Steigende Arbeitslosequote

Die Arbeitslosenquote ist im April in allen Ländern gegenüber des Vormonats gestiegen. Dies macht sich auch in Europa bemerkbar. So betrug in der Schweiz im Monat April die Arbeitslosenquote bei 3.3%, was eine Erhöhung gegenüber im März von 0.4% beträgt. Dies ist ein Erhöhung von 1% gegenüber des Vorjahresmonat.
In Deutschland sieht es fast genau gleich aus wie in der Schweiz. Die Arbeitslosenquote stieg um 0.4% gegenüber des Vormonats auf 5,8%, was ebenfalls die Auswirkungen der Coronakrise sind.
In Österreich stieg innerhalb eines Monates die Arbeitslosenquote auf 12.8%, was eine Erhöhung von 0.5% gegenüber des Monat März ist. Da Österreich früher Massnahmen ergriff um den Coronavirus einzudämmen, war bereits im März ein erhöhter Anstieg von 4.2% erfolgt. Es ist zu vermuten, dass in den nächsten Monaten die Arbeitslosigkeit noch weiter ansteigt.
Einige Firmen haben af Grund der Coronakrise einen signifikanten Stellenabbau angekündigt dessen Auswirkungen erst in den nächsten 2 bis 4 Monaten zum tragen kommen. Zusätzlich haben zahlreiche Firmen Kurzarbeit beantragt in der Hoffnung, dass sich die Wirtschaft rasch erholen wird. Nach Ablauf der Kurzarbeit wird sich zeigen, wieviele Stellen den Sparmassnahmen zum Opfer fallen und die Arbeitslosenquote zusätzlich in die Höhe steigen lässt. Es ist zu hoffen, dass im Sommer und in den Wintermonaten in der Gastro- und Hotelleriebranche wieder die Anzahl Angestellten erhöht, damit die Arbeitslosigkeit nicht ganz so stark in die Höhe schiesst.



29.04.2020   (Alb-)Traumjob Flight Attendant

In der Vergangenheit wurde von vielen jungen Leuten als Traumjob Flight Attendant angegeben. Leider ist der Traumjob für viele ein Albtraumjob geworden. Durch die aktuelle Coronakrise werden viele Flugstrecken eingestellt und der Flugbetrieb auf ein minimum reduziert, da die nachfrage in den Letzten 4 – 6 Wochen extrem eingebrochen ist. Die Folge davon ist, dass viele Fluggesellschaften Stellen in allen Bereichen streichen, um das Überleben der Gesellschaft zu sichern. Pro Flugzeug das zurzeit am Boden bleibt kommen gut und gerne 100 Arbeitsplätze zusammen die eingespart werden können und müssen. Die grösste Zahl der betroffenen Arbeitsplätze sind beim Kabinenpersonal und Piloten. Ebenso sind weniger Leute im Backoffice nötig wie zum Beispiel, um die Einsatzplanung zu erstellen oder Geschäftskunden zu gewinnen.
Rund ein viertel der bestehenden Belegschaft, muss mit der Streichung seiner Stelle rechnen, denn die Zukunft in den nächsten Monaten sieht nicht rosig aus.

Wer mit einer Kündigung konfrontiert ist, kann sich nicht flux bei einer anderen Fluggesellschaft bewerben, da die ganze Branche von der Krise betroffen ist. Also, wie kann es weiter gehen?
Wer erst seit kurzer Zeit in dem Beruf arbeitet, kann sich überlegen, vielleicht ein Studium zu tätigen, dass vor der Wahl des vermeidlichen Traumjob aufgegeben wurde. Wer eine Berufsausbildung abgeschlossen hat muss sich überlegen, ob er in seinem erlernten Beruf wieder tätig sein möchte.

Die Aussichten sind zurzeit leider nicht besonders gut in der Flugbranche, um mittelfristig wieder Fuss zu fassen. Wer die Möglichkeit hat ein paar Monate zu warten und dann mit einer neuen Arbeitsstelle wieder durchzustarten, der kann sicherlich in einem halben bis dreiviertel Jahr wieder seinen langersehnten Traumjob wieder ausüben.



26.03.2020   Stellensuche trotz Coronavirus?

Das Coronavirus hält uns weiterhin im Griff und die Auswirkungen in der Wirtschaft können wir täglich in den Zeitungen oder einem Newsportal lesen. Zahlreiche Formen stellen den Betrieb ein oder melden Kurzarbeit an, um die Ausfälle mit weniger Leuten zu bewältigen. Teilweise sind Stellenabbau und Kündigungen angesagt, um die Folgen für das Unternehmen zu vermindern und die Zukunft sicherzustellen.In der Zeit wo viele um den Arbeitsplatz bangen, stellt sich mancher die Frage: Macht es Sinn wenn ich mich auf eine freie Stelle bewerbe? Grundsätzlich ist es sicherlich schwieriger eine geeignete Stelle zu finden, doch man kann darin auch eine Chance sehen, vor allem für Stellensuchende.
Dies ist eine gute Gelegenheit, sich bei Firmen zu bewerben, die kurzfristig jemanden befristet einstellen. Wer eine solche Stelle antritt muss damit rechnen, dass wenn die Zeiten wieder besser sind, die Stelle wieder abgebaut wird. Doch ebenso kann es sein dass, einem das Unternehmen weiter beschäftigt um man die langersehnte Arbeitsstelle gefunden hat. Wenn aus der Zwischenbeschäftigung doch keine Langzeitstelle wird hat den Vorteil, die zuletzt ausgeübte Tätigkeit ist nicht ein oder zwei Jahre her und man kann sich vielleicht aus der einer Anstellung heraus bewerben. Zusätzliche Stellen werden möglicherweise in folgenden Bereichen benötigt:

Versandhandel
Da viele Läden geschlossen sind, lassen sich viele Leute vermehrt Produkte nach Hause liefern. Dies hat zur Folge, dass Leute im Lager zum Kommissionieren oder zum Ausliefern benötigt werden. Dazu gehört nicht nur der Versandhandel von Kleider oder Elektronikwaren, vor allem Anbieter von Lebensmittel welche die Waren nach hause liefern haben eine stark erhöhte Nachfrage.

Bürobereich
Doch auch im Bürobereich werden kurzfristig neue Stellen geschaffen. Ämter haben einen erhöhten Ansturm wegen Kurzarbeit und müssen die Anträge in einer nützlichen Frist bearbeiten. Dazu wird teilweise neues Personal kurzfristig eingestellt.

Auf alle Fälle gilt, Kopf nicht hängen lassen, ansonsten erkennt man die Chancen nicht die an einem vorbeiziehen. Schauen Sie bei Stellenportalen oder bei Versandhändler nach, ob Stellen für einen Kurzeinsatz von ein paar Monaten ausgeschrieben sind.



24.02.2020   Bewerbung - Absage vorprogrammiert

Die geeignete Bewerbung zum ersehnten Traumjob zu erstellen ist nicht in 5 Minuten erledigt. Eine sorgfältige Vorbereitung kann jedoch um sonst sein, wenn man gewisse Punkte nicht beachtet. Somit investiert man viel Zeit für nichts und erhöht den Frustfaktor, wenn eine weitere Absage ins Haus flattert. Bevor Sie die Bewerbung in den Umschlag stecken oder per eMail versenden, achten Sie unbedingt auf nachstehende Punkte, um sich nicht von vornherein ins Abseits zu schiessen. Lassen Sie das Anschreiben von mindestens einer Person kontrollieren, bevor Sie es versenden. Wenn Sie die Bewerbung online versenden, achten Sie auch darauf, dass die angehängten Dateien nicht zu gross sind damit die Bewerbung durch den Spamfilter aussortiert wird und den Empfänger nie erreichen.

Zu viele Schreibfehler
Es macht niemandem Spass, sich einen Text mit vielen Schreibfehlern durch zu lesen. Beim Lesen erweckt dies auch automatisch den Eindruck, dass der Schreiber keine gute Schulbildung hat.

Falsche Adresse
Ein häufiger Fehler ist, dass ein Anschreiben kopiert wird und die Anrede und Adresse angepasst wird. Leider gibt es Bewerber, die den Recyclingprozess nicht komplett durchführen und vergessen die Adresse im Bewerbungsschreiben anzupassen.

Zu langes Bewerbungsschreiben
Personalverantwortliche haben oft wenig Zeit und daher kein Interesse, ein zwei Seiten langes Bewerbungsschreiben durchzulesen. Die Bewerbung muss daher kurz und leicht verständlich sein, damit das Wesentliche in wenigen Sätze ausgesagt wird. Nehmen Sie Bezug auf die wichtigsten Punkte der Stellen und heben Sie Ihre Kompetenzen und Qualifikationen hervor.

Veraltetes oder unpassendes Foto
Kein passendes Foto im Anzug zur Hand, kein Problem, beim letzten Weihnachtsessen hatte ich doch einen schönen Anzug an. Ein wenig Photoshop und den Hintergrund wegretuschieren und fertig ist das Bewerbungsfoto.
Leider gibt einige welche die Mühe für ein neues Bewerbungsfoto scheuen und diesen Weg gehen, dies merkt auch ein Personaler.
Das gleiche gilt für ein Foto, das schon einige Jahre alt ist. Dies ist rasch erkennbar, wenn die Dame ein gemustertes Kleid oder der Mann eine schmale Leder Krawatte trägt die vor 10 Jahren in Mode war.

Vermeiden Sie die obenstehenden aufgeführten Punkte, damit Ihre Bewerbungsunterlagen nicht schon nach dem ersten Eindruck auf dem Stapel für eine Absage landet.



24.01.2020   Die Körpersprache, eine Universalsprache

Die Körpersprache spricht jeder Mensch auf der Welt und jeder schenkt dieser mehr Glauben als dem gesprochenen Wort. Wenn Sie jemanden fragen, ob Ihr Vorschlag eine gute Idee ist und der Andere mit Ja antwortet und dabei gleichzeitig den Kopf hin und her schüttelt, glauben Sie eher der Körpersprache.
Wenn wir im Urlaub im Ausland sind und die Landessprache nicht verstehen, merken wir schnell auf Grund der Körpersprache, ob das Gegenüber es gut oder böse meint. Wenn der Andere Ihnen eine geballte Faust zeigt verstehen Sie rasch, dass er es nicht gut mit Ihnen meint.
Umso wichtiger ist es, dass wir beim Vorstellungsgespräch darauf achten, dass wir nicht ungewollt dem gesprochenen Wort mit der Körpersprache widersprechen oder falsche Signale aussenden. Dies beginnt schon mit der Begrüssung.

1. Stehen Sie zur Begrüssung auf
2. Warten Sie bis der Personaler seine Hand entgegenstreckt
3. Stellen Sie sich mit Namen vor und halten Sie Blickkontakt

Wenn Sie sich hingesetzt haben für das weitere Vorstellungsgespräch, achten Sie darauf, dass Sie mit der Körpersprache keine negativen Signale aussenden.

1. Blickkontakt
Wenn Sie den Blick abwenden erweckt dies den Eindruck, dass Sie ein schlechtes Gewissen haben.

2. Arme verschränkt
Mit verschränkten Armen weisen Sie darauf hin, dass Sie gegenüber dem Gesprächspartner nicht offen sich und eine gewisse Ablehnung haben.

3. Sitzen auf Stuhlkante
Wer auf der Stuhlkante sitzt und dabei hin und her rutscht, vermittelt den Eindruck, dass ihm unwohl ist und er am liebsten aufstehen und fliehen möchte.

4. Mit Finger auf Person zeigen
Vermeiden Sie mit dem Finger auf ihr Gegenüber zu zeigen. Dies ist eine Drohgeste und erzeugt Ihnen gegenüber eine Ablehnung.

Wer mehrere negative Signale mit der Körpersprache aussendet muss damit rechnen, dass er sich fachlich besser verkaufen und beweisen muss.
Halten Sie Ihre Hände unter Kontrolle, um unnötiges Spielen oder ausladende Handgesten zu vermeiden, damit Sie auch das Vorstellungsgespräch gut meistern.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag Körpersprache ➚, um weitere Informationen zu erhalten.



nach obennach oben


   
 copyright 2021 by Bewerbungen24.ch