Bewerbung und Lebenslauf Sprache Deutsch   Language English
| Archiv 2016 | Archiv 2015 | Archiv 2014 |

Home
Bewerbungsmanager
Bewerbungen
Lebenslauf
Bewerbungsgespräch
Weiterempfehlen
News
Archiv 2016
o Archiv 2015
Archiv 2014
Links


     



















   



















   

Neues aus der Welt der Bewerbung - Archiv 2015

Nachstehende Artikel wurden im Jahr 2015 veröffentlich


18.12.2015     Neue Jobsuchmaschine jozoo

Oftmals ist gerade bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber nach Tatendrang zu Beginn schnell ein Zeitpunkt erreicht, an dem der erste Frust einsetzt. Schier endlos viele E-Mails wurden geschrieben, zahlreiche Gespräche wurden geführt, und dennoch scheint sich keine neue Stelle zu ergeben.

Natürlich gibt es gegen solch eine Situation kein Allheilmittel, und oftmals viel zu viele Ratgeber - online wie offline - die einen scheinbaren Ausweg aus dieser Situation anpreisen. Wie nützlich und auch tatsächlich umsetzbar solche Ratschläge allerdings sind, sei dahingestellt.
Wir raten an dieser Stelle vielmehr dazu, sich der vielen Werkzeuge zu bedienen, die in den letzten Monaten und Jahren im Internet für Furore gesorgt haben, und ein solches möchten wir an dieser Stelle auch vorstellen:

Jozoo.de ➚ ist eine neuartige Jobbörse, welche unter anderem bereits in England für Furore gesorgt hat. Eine neuartige Suchfunktion, tagesaktuelle Inhalte und reichhaltige Funktionalität sind die vordergründigen Interessen der Plattform, welche vor einigen Wochen nun auch auf dem deutschsprachigen Arbeitsmarkt Fuss zu fassen versucht.

Gleich beim ersten Besuch wird klar, dass das Team hinter jozoo versteht, was für den Arbeitssuchenden wichtig ist. Mit ein paar wenigen Klicks zum Beispiel hilft das Portal dabei, einen aktuellen Lebenslauf ➚ zu erstellen. Dabei ist jedes Eingabefeld frei veränder- und befüllbar, und wer seine Karrierestationen zum Beispiel auf Facebook oder LinkedIn betreut, der kann diese Informationen per Importierfunktion sofort übernehmen. Der so angefertigte Lebenslauf sieht professionell aus, ihn zu erstellen dauerte keine 5 Minuten und kann sowohl im Profil auf der Seite gespeichert, als auch zum weiteren Gebrauch heruntergeladen werden.

Zusätzlich zu diesem Angebot bietet das Portal auch noch eine neuartige Form der Angebotsvermittlung an. Basierend auf Informationen mit denen sie die Suchmaschine füttern, erhalten sie Jobangebote nicht bloss nach Aktualität oder Brancheneignung gezeigt, jozoo bietet ihnen auch Inserate nach potentiellen Bekanntschaften an.

So erhalten sie nicht bloss Neuigkeiten über Jobs, von denen sie sonst wahrscheinlich niemals gehört hätten – sie sind anderen Bewerbern gegenüber auch noch im Vorteil. Eine Empfehlung aus dem Unternehmen direkt ist oftmals mehr wert als jeder noch so gut geschnittener Anzug beim Vorstellungsgespräch oder jedes noch so ausgeschmücktes Empfehlungsschreiben.

Darüber hinaus ist sicherlich noch erwähnenswert, dass das Portal keine Gebühren für das Inserieren von Firmen verlangt, und die Seite mehrmals täglich aktualisiert wird. Personalmanager ➚ können darüber hinaus auch sämtliche auf jozoo.de registrierten Profile von Arbeitssuchenden nach Stichworten durchsuchen und deren Lebensläufe begutachten.

Die Seite ist obendrein auch von Grund auf für Mobilgeräte konzipiert worden, womit es ein Leichtes ist sich täglich mehrmals auf den neuesten Stand zu bringen – vor allem unterwegs oder zwischen Terminen.


5.12.2015     Arbeitslosenzahlen 3. Quartal 2015

Die Arbeitslosenzahlen haben sich im September 2015 wie folgt verändert:

6.2% Deutschland - 5.7% Österreich - 5.1% Schweiz
(%-Angaben nach internationaler Definition)

In Deutschland haben in den letzten Monaten vermehrt Frauen und Ausländer den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt geschafft, und haben zu zur Reduktion der Arbeitslosenquote beigetragen.

Bei den offenen Stellen sieht die Situation für das 3. Quartal 2015 wie folgt aus:
2.6% Deutschland (1'031'000 offene Arbeitsstellen)
1.8% Österreich (66'000 offene Arbeitsstellen)
1.1% Schweiz (46'000 offene Arbeitsstellen)

Dies bedeutet zwar bessere Chancen auf einen Job in Deutschland, wobei die Ausbildung nicht zu vernachlässigen ist.
Hinzu kommt, dass in den nächsten Monaten sicherlich auch einige Jobs durch Migranten besetz werden und der Arbeitsmarkt nicht einfacher wird.
In der Schweiz wird eine vermehrte Arbeitslosigkeit von gut ausgebildeten Personen mit Universitätsabschluss verzeichnet, da einige Stellen durch ausländische Spezialisten besetzt werden. Wie sich zeigt, ist ein Universitätsabschluss kein Garant für eine Arbeitsstelle, da meistens Fachpersonal mit Erfahrungen in einer speziellen Fachrichtung gesucht und eingestellt werden.
Daher ist es wichtig, dass ein Personaler anhand der Bewerbungsunterlagen sofort erkennt, über welche speziellen Fachkenntnisse in einem Bewerber verfügt.



26.10.2015     Bewerbungsunterlagen mit Trojaner

Wenn es darum geht, einen Trojaner bei Firmen zu platzieren, werden die Täter immer erfinderisch bleiben, um einen Weg ins Firmennetzwerk zu erhalten. Vermehrt gehen bei Personalabteilungen Bewerbungen mit einem Link versehen ein, um die Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf und Arbeitszeugnisse herunter zu laden. Dies ist praktisch, da einige Firmen eine Begrenzung für Anhänge im eMailverkehr eingestellt haben, um die Server nicht unnötig zu belasten.
Viele Firmen haben aus diesem Grund die Weisung erlassen, eine Drop-Box nur zu öffnen, wenn der Absender bekannt und vertrauenswürdig ist. Bewerber fallen nicht in diese Kategorie, weshalb die Unterlagen auch nicht gesichtet werden.
Gehen Sie deshalb einen sicheren Weg, und versenden Sie sauber gestaltete Bewerbungsunterlagen direkt per eMail, um sicher zu gehen, dass die Unterlagen auch wirklich in der Personalstelle ankommt.

Beachten Sie folgende Punkte:
• Versenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als pdf-File
• Verwenden Sie keine Drop-Box wo ein Personalverantwortlicher die Unterlagen selbst runterladen muss
• Setzen Sie keine Bewerbungshomepage von einem Drittanbieter ein
• Platzieren Sie keinen Link in Ihr Bewerbungsschreiben.

Erstellen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zum Beispiel mit dem Bewerbungsmanager ➚ um Ihre Bewerbung als pdf zu erstellen.



25.9.2015     Die richtige Fomulierung im Bewerbungsschreiben

Die richtige Formulierung im Motivationsschreiben ist ausschlaggebend, ob Ihre Bewerbung interessant genug ist und ein allfälliges Vorstellungsgespräch folgt. Vermeiden Sie nichtssagende Formulierungen und Floskeln oder besser, wandeln Sie diese in Sätze und Formulierungen um, damit sie eine Aussage zu Ihrer Person machen. Wenn Sie eine Aussage treffen, begründen Sie diese. Damit erfährt der Personaler etwas über Ihre Person und Ihre Absichten.

Oft wird im Bewerbungsschreiben erwähnt, wieso Sie einen Jobwechsel möchten und wieso Sie sich gerade bei der Unternehmung bewerben. Die klassischen Formulierungen sind:

1. ... da ich mich weiterentwickeln will
Ein beliebter Satz, der gerne noch mit einer neuen Herausforderung verknüpft wird.
In welche Richtung möchten Sie sich entwickeln? Mehr Verantwortung, Fachkompetenzen oder Führungstätigkeiten?
... da ich mich weiterentwickeln will und Erfahrungen in einer international tätigen Firma sammeln will.
... da ich mich weiterentwickeln will und zusätzliche Führungsverantwortung übernehmen will.

2. ... da ich eine neue Herausforderung suche
Dies steht vermutlich in jeder 2. Bewerbung drin. Wenn Sie tatsächlich eine neue Herausforderung suche, schreiben Sie welches die neue Herausforderung ist. Ansonsten kann der Eindruck geweckt werden, dass Sie einfach mal dort arbeiten und hoffen, dass Sie etwas Spannendes erleben.
... ich bewerbe mich bei Ihnen, um meine Englischkennnisse im internationalen Kundenkontakt anzuwenden.
... suche eine neue Herausforderung in einem international tätigen Betrieb, um meine Englischkenntnisse anzuwenden.
... eine neue Herausforderung im Projektgeschäft.

3. ... aus familiären Gründen
Wenn sich die Lebenssituation geändert hat und Sie zum Beispiel ein Baby haben, schreiben Sie, dass Sie sich vermehrt um den Nachwuchs kümmern möchten.
... da ich eine Arbeitsstelle ohne Schichtbetrieb suche, um meinem Nachwuchs besser zu betreuen.

Wenn Sie nicht immer eine gute Begründung zur Hand haben, lassen Sie einen Satz lieber weg, als dass Sie einen allgemeingültigen Satz verwenden, nur um das Bewerbungsschreiben grösser erscheinen zu lassen.



11.09.2015     Bewerbungstipps - Bei der Jobsuche gezielt Kosten und Zeit sparen

Wer sich aktuell in der Bewerbungsphase befindet, weiss nur zu gut um die Kosten, welche die Suche nach dem passenden Job mit sich bringen kann. Viele Bewerber suchen daher regelmässig nach günstigen Alternativen. Während die einen Unternehmen heutzutage digitale Bewerbungen willkommen heissen, legen die anderen nach wie vor einen hohen Wert auf den klassischen Bewerbungsweg samt vollständiger Mappe. Dies hängt oft von der jeweiligen Branche ab.

In Zeiten, in denen die allgemeine Wirtschaftslage schwierig ist, gestalten sich auch die Bewerbungsprozesse komplexer. Wartezeiten verlängern sich, der Konkurrenzdruck erhöht sich.
Oft müssen Bewerber sich darauf einstellen, weit über 50 Bewerbungsmappen zu produzieren und zu versenden. Durch Bewerbungsfotos, Mappen, Drucke und Porto kommt dann schnell eine beträchtliche Summe zustande. Folgt dann die Einladung zu Gesprächen, kommen häufig auch die Fahrtkosten hinzu. Hier lohnt es sich, gegebenenfalls im Vorfeld eine Fahrtkostenerstattung mit dem jeweiligen Unternehmen zu vereinbaren.

weiter zum ganzen Artikel



25.08.2015     Die perfekte Bewerbung: So sieht sie aus

Haben Sie auch schon einmal eine Bewerbung geschrieben und wussten nicht, wie Sie diese optimalerweise gestalten sollen? Die Angst vor Jobabbau ist gemäss 20min.ch bei jedem Dritten vorhanden. Hat man seinen Job verloren, geht es darum, einen neuen potenziellen Arbeitgeber seiner Wahl davon zu überzeugen, dass man selbst genau diejenige Person ist, die der Betrieb bestens gebrauchen kann. Wie man dies am besten anstellt? Es gibt gleich eine ganze Reihe von Tipps, die es Ihnen künftig leichter machen werden, eine Bewerbung zu verfassen, die Sie in die engere Auswahl kommen lässt.

weiter zum ganzen Artikel




17.06.2015     Wie verhalte ich mich beim Vorstellungsgespräch

Wer mit seinen sorgfältig erstellten Bewerbungsunterlagen und Qualifikationen das Interesse des Personaler geweckt hat und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, macht sich meistens viele Gedanken zum bevorstehenden Termin.
Wie verhalte ich mich? Welche Fragen werden gestellt? Wie muss ich mich vorbereiten?

Das jeweilige Verhalten kann entscheiden, ob Sie für einen zweiten Termin gebeten werden oder ob Sie eine Absage erhalten.
Eine Umfrage bei Personalleitern hat ergeben, dass folgende Punkte negativ gewichtet werden.

1. Unsicheres Verhalten
Wenn zwei Bewerber nacheinander ein Vorstellungsgespräch haben und der Erste bei Fragen zögert und der Zweite rasche, direkte Antworten gibt, hat der Zweite bessere Karten.
Wer auf Fragen lange Zeit braucht, um eine Antwort zu geben, wirkt unsicher und vielleicht sogar schüchtern. Da kann rasch der Gedanke aufkommen: Wie verhält sich der Bewerber bei alltäglichen Stress- oder Konfliktsituationen? Wer bestimmt und sicher auftritt, hinterlässt einen besseren Eindruck als derjenige, der nach langem Überlegen eine leise knappe Antwort gibt.

2. Unpünktliches Erscheinen
Wer unpünktlich erscheint, hat bereits einen schweren Start. Rasch werden die Zuverlässigkeit der Person und das Interesse an der Arbeitsstelle in Frage gestellt.
Ein zu frühes Erscheinen ist ebenfalls unpünktlich. Wer um 10 Uhr einen Vorstellungstermin hat und um 09:30 Uhr erscheint hinterlässt keinen guten Eindruck. Vielleicht hat der Personaler ein anderes Vorstellungsgespräch und wird sich auch keine Zeit nehmen den Termin früher war zu nehmen.

3. Fehlender Blickkontakt
Wenn der Bewerber während des Gesprächs im Raum herumschaut oder an die Decke schaut, kann das daher kommen, dass der Kandidat sich langweilt oder nervös ist. Sprechen Sie mit Ihrem Gegenüber und suchen Sie den Augenkontakt.
Wenn Sie zwei Personen gegenübersitzen und auf eine Frage eine längere Antworte geben, suchen Sie den Blickkontakt zu beiden Personen und sprechen Sie nicht nur mit der Person, welche die Frage gestellt hat.
Wer den Blickkontakt meidet, erweckt den Eindruck, dass er unsicher ist oder die Antwort eine Lüge ist.

Wenn Sie das nächste Vorstellungsgespräch haben, beachten Sie die 3 oben aufgeführten Punkte.
Versuchen Sie gut vorbereitet und entspannt in ein Vorstellungsgespräch zu gehen, am besten als Sie selbst.
Weitere Infos finden Sie unter Vorbereitung zum Bewerbungsgespräch ➚



06.05.2015     Arbeitsmarkt in Europa

Obwohl es nicht einfach ist den Wunschjob in kurzer Zeit zu finden, zeigt die Arbeitsmarktsituation in Europa, dass es eine grosse Anzahl offener Stellen hat. Gemäss Eurostat ergab die Erhebung von offenen Arbeitsstellen von allen verfügbaren Stellen für das 4. Quartal 2014 folgende Zahlen:

3.2% Deutschland (1'264'000 offene Arbeitsstellen)
1.6% Österreich (58'800 offene Arbeitsstellen)
1.1% Schweiz (48'400 offene Arbeitsstellen)

Gegenüber Spanien und Portugal (je 0.6%) oder Polen (0.5%) steht der deutschsprachige Raum im Verhältnis besser da.
Als Hauptgrund, dass der Arbeitsplatz unbesetzt ist, geben die meisten Arbeitgeber an, dass sich auf die offene Stelle meist ungenügend qualifizierte Personen bewerben. Ein weiterer Grund ist, dass es bei einigen Berufsgruppen schwierig ist Bewerber zu finden. Dies betrifft vor allem handwerklichen Berufe und Arbeitsstellen aus dem Pflegebereich.
In der aktuellen Situation müssen beide Seiten, Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufeinander zugehen und die Erwartungen anpassen. Einerseits müssen die Arbeitgeber die geforderten Qualifikationen überdenken, andererseits müssen die Arbeitnehmer die Bereitschaft zeigen sich nicht zu schade zu finden, eine gewisse Arbeit auszuüben. Bei der Durchsicht vieler Stellenausschreibungen ist das Anforderungsprofil recht hochgesteckt. Eine Putzfrau benötigt keinen Hochschaulabschluss und muss nicht 3 Sprachen beherrschen. Auf der anderen Seite streben Leute mit einer Grundausbildung nach Höherem und bewerben sich auf offene Stelle, die weit über Ihren Qualifikationen liegen. Ein Metzer kann sich zwar auf eine Arbeitsstelle als Chirurg bewerben, die Wahrscheinlichkeit, dass er den Job erhält, ist jedoch gering.



23.01.2015     Keine Kompetenz ist kein Beweis für eine Kompetenz


Was in der Werbung gilt, hat auch bei Bewerbungen seine Gültigkeit. Anscheinend hat sich beim oben abgebildeten Plakat ein pfiffiger Werber überlegt, wie er die Kompetenz seines Kunden in den Vordergrund stellen kann. Die Lösung, wer vom einen nichts versteht, hat sicher eine Ahnung von was anderem. Dieser Spruch funktioniert immer und kann mehrfach verwendet werden. Zum Beispiel für ein Spital das sein neues Herztranplantationszentrum in Betrieb nimmt: Vom Schlachten haben wir keine Ahnung, dafür von Ihrem Herzen!
Ob dies wirklich klug ist? - Vermutlich nicht.

Wenn Sie im Bewerbungsschreiben Ihre Kompetenzen und Erfahrungen erwähnen, erbringen Sie die Beweisführung.
Dies erfolgt, indem Sie begründen, wieso Ihre Aussage zutrifft. Den Beweis erbringen Sie mit einem Zertifikat, Zeugnis oder langjährigen Erfahrungen.
Beispiel:
- In chinesisch kann ich mich gut unterhalten, da ich für die Firma Elektro AG 3 Jahre in China gearbeitet habe.
- Als begeisterte Volleyballspielerin weiss ich, dass man nur im Team erfolgreich sein kann.


nach obennach oben


   
 copyright 2017 by Bewerbungen24.ch