Bewerbung und Lebenslauf Sprache Deutsch   Language English
| Archiv 2016 | Archiv 2015 | Archiv 2014 |

Home
Bewerbungsmanager
Bewerbungen
Lebenslauf
Bewerbungsgespräch
Weiterempfehlen
oNews
Links


   




     

21.04.2016     Die wichtigsten Punkte bei einer Bewerbung

Wer seine Bewebungsunterlagen zusammenstellt, sollte darauf achten, dass keine gravierenden Fehler entstehen, die unter Umständen dazu führen, dass die Bewerbung sofort auf dem Stapel Absagen wandert.
Nachstehend sind die wichtigsten 12 Punkte aufgeführt, die Sie unbedingt beachten sollten.


1.) Falscher Job

Bevor Sie sich auf eine freie Stelle bewerben, stellen Sie sich die Frage, ob Sie als Personalverantwortlicher Sie sich selbst auf Grund der Berufserfahrungen und Qualifikationen einstellen würden. Wenn Sie keinerlei Erfahrungen im ausgeschriebenen Beruf haben oder ähnliche Tätigkeiten ausgeführt haben, was können Sie als Quereinsteiger bieten?
Heben Sie die Punkte hervor was Sie für die ausgeschriebene Stelle qualifiziert, damit Sie überhaupt eine Chance haben, ansonsten bewerben Sie sich lieber auf eine passende Stelle.


2.) Zu einfache Sprache

Einfache Sprache mit kurzen Wörtern ist wichtig, doch achten Sie darauf, dass die Bewerbung nicht in einer kindlichen Sprache daherkommt.


3.) Richtige Auflistung der Berufserfahrungen

Beginnen Sie bei der Auflistung mit der Arbeitsstelle die Sie aktuell ausüben. Damit vereinfachen Sie es einem Personalverantwortlichen, Ihren Werdegang zu lesen.


4.) Keine Lügen

Listen Sie keine Erfahrungen oder Tätigkeiten auf die Sie nicht vorweisen können. Wenn Sie auf Grund der falschen Erfahrungen eingestellt werden, kommt es schnell ans Tageslicht, dass die in den Bewerbungsunterlagen falsche Angaben gemacht haben.


5.) Lücken im Lebenslauf

Wenn Sie eine währen einer gewissen Zeit arbeitslos, auf Reisen oder einem Sprachaufenthalt waren, Listen Sie dies im Lebenslauf auf. Eine Lücke ist schlimmer als keine Erwähnung, denn es kann der Eindruck entstehen, dass Sie etwas verschweigen möchten.


6.) Zu lange Sätze

Vermeiden Sie in der Bewerbung und der Stellenbeschreibung der Berufserfahrungen zu lange Sätze. Lange Sätze sind schwer zu lesen und verringern die Verständlichkeit. Oft ist es so, dass der Leser am Ende des Satzes gar nicht mehr weiss, was der Anfang des Satzes war.


Zu viele Seitenzahlen   7.) Zu viele Seiten

Ein Personalverantwortlicher erhält in der Regel hunderte von Bewerbungen. Wenn er sich in kurzer Zeit einen Überblick verschaffen kann, sind die Chancen höher, dass alles gelesen und Sie ihm im Gedächtnis bleiben.
Beschränken Sie sich beim Bewerbungsschreiben auf eine Seite und im Lebenslauf auf zwei Seiten. Eine Seite mit Ihren persönlichen Angaben, Schulbildung, Sprach- und Computerkenntnissen und eine Seite mit Auflistung des beruflichen Werdeganges.


8.) Fehlende Stellenbezeichnung im Werdegang

Listen Sie beim beruflichen Werdegang die Stellenbezeichnung vor den Arbeitgeber. Damit ist sofort ersichtlich, als was Sie bei wem gearbeitet haben. Falls es sich um eine kleine, unbekannte Firma handelt, erwähnen Sies was die Firma gemacht hat. Es ist ein Unterschied, ob Sie als Sekretärin mit sehr guten Englischkenntnissen beim Bauernverband oder einer international tätigen Handelsfirma gearbeitet haben.


9.) Schnörkelschrift

Verwenden Sie eine einfache und gut lesbare Schrift. Eine Schnörkelschrift ist nett bei einer Einladung zu einer Geburtstagsparty, hat aber bei einer Bewerbung nichts verloren. Verwenden Sie nach Möglichkeit nur eine oder maximal zwei Schriftarten (für Titel).
Bei einer schlecht lesbaren Schrift besteht die Gefahr darin, dass der Leser nach einer gewissen Zeit die Lust verliert, sich Buchstabe für Buchstabe vorzutasten und die Unterlagen beiseitelegt.


10) Falsche Farbgestaltung

Verzichten Sie auf eine zu farbenfrohe Bewerbung. Halten Sie diese nüchtern in einem Farbton und wenigen Farbschattierungen. Bedenken Sie, dass die Bewerbung beim Ausdruck in schwarz weiss ebenfalls gut lesbar sein muss und verzichten Sie auf zu helle Farben, da diese unter Umständen nicht mehr sichtbar sind.


Kenntnisse grafisch darstellen   11.) Kenntnisse grafisch darstellen

Verzichten Sie auf ein Punktesystem oder grafische Darstellung beim Bewerten Ihrer Kenntnisse und schreiben Sie diese aus. Daraus können falsche Schlüsse gezogen werden und stellt Sie eventuell schlechter dar als Sie es sind.


12.) Zitate verwenden

Verfassen Sie das Bewerbungsschreiben sachlich und erwähnen Sie Ihre Fähigkeiten.
Verzichten Sie auf Zitate oder was andere über Sie sagen. Dies ist nicht nachprüfbar, sofern die Aussage nicht von Ihrer Referenzperson stammt.
Dazu gehören auch Formulierungen wie:
- Wie Sie sicher wissen, ….
- Es ist allgemein bekannt, …

Wenn Sie die oben aufgeführten Punkte berücksichtigen, haben Sie gute Chancen, dass die Bewerbung komplett und aufmerksam gelesen wird.
Erfahren Sie weiter, worauf Sie bei der Formulierung des Bewerbungsschreiben achten sollten und wählen Sie den richtigen Schreibstil ➚ um Ihre Chancen zu verbessern.


nach obennach oben




   
 copyright 2017 by Bewerbungen24.ch